Majesthetische Zähne - Zahnmajesthetik

Archiv – Majesthetikzertifikate

September 2015
7 neue Könige
 

Die Internationale Dentalschau in Köln bildete den festlichen Rahmen zur Verleihung des Majesthetischen Zertifikates 2015 der Da Vincis. 2005 fand am gleichen Ort, also vor genau zehn Jahren die erste Verleihung im feierlichen Rahmen statt. Mittlerweile ist diese kleine Zeremonie bei den Da Vincis Tradition geworden und so nahmen auch dieses Jahr am Messesamstag sechs weitere engagierte Teilnehmer die begehrte Auszeichnung am Stand der Firma Picodent entgegen.

Mehr als achtzig Kolleginnen und Kollegen unterzogen sich in den letzten zehn Jahren der dreiteiligen Kursreihe „Dentale Formen und Strukturen“. Diese aus einem privaten Workshop im Jahre 1994 heraus entstandene Kursreihe bildet den Grundstock einer intensiven Majesthetikschulung, welche in der Ausbildung zum Majesthetiker gipfeln kann.

Mittlerweile hat sich rund um die „Dentalen Formen und Strukturen“ ein umfassendes Kursprogramm entwickelt, in das unter anderem das Erlernen der Technik des geschichteten Frontzahnveneers gehört. Dazu Patienten, Modell und Fotokurse, sowie ein spezielles Ästhetikseminar, welches letztes Jahr auf Schloss Drachenburg die königliche Plattform der Verleihung war.

In Köln erhielten folgende Kollegen das Zertifikat:

Wahid Aziz, St. Augustin
Peter Biermann, Oberammergau
Pia Krause, Wegberg
Eugen Krenz, Frankfurt
Ivo Leonard, Obercochem
 Ante Lopar, Hamburg
Olga Urbach, Bingen
Oktober 2014
5 neue Könige
 

Eine Fortbildungsveranstaltung in Königswinter bildete den festlichen Rahmen zur Verleihung des Majesthetischen Zertifikates 2014 der Da Vincis. Fünf weitere engagierte Teilnehmer der dreiteiligen Kursreihe „Dentale Formen und Strukturen“ erhielten die begehrte Auszeichnung im Rahmen des Ästhetikseminars im Musiksaal des Schlosses. Mehr als achtzig Kollegen und Kolleginnen unterzogen sich in den letzten acht Jahren der intensiven Majesthetikschulung und sind Inhaber des Zertifikates. 2014 ist gleichsam ein Jubiläumsjahr dieser Kursreihe, die im Frühjahr 1994 aus einem privaten Workshop heraus entstand.

Mittlerweile hat sich rund um die „Dentalen Formen und Strukturen“ ein umfassendes Kursprogramm entwickelt, in das unter anderem das Erlernen der Technik des geschichteten Frontzahnveneers gehört, Patienten, Modell und Fotokurse, sowie das oben erwähnte Ästhetikseminar, welches dieses Jahr die Plattform der Verleihung war. Wie immer ein besonderer Moment für alle Beteiligten in einzigartiger Umgebung.

Das Majestetische Zertifikat erhielten hierbei:

Albert Epp, Waldbröhl
Stefan Kreil, Vallendar
Robert Löschen, Wittmund
Martin Müller, Düsseldorf
Andreas Rheinhard, Troisdorf
 

05.04.2012
8 neue Könige
Unser V. DA VINCI CREATIV Fortbildungsseminar fand am 23.03.2012 statt und war ein voller Erfolg. Er stand ganz unter dem Motto: Zähne brauchen Menschen – Menschen brauchen Zähne.
Hochkarätige Referenten und fetzige Livemusik bildeten den Rahmen unseres traditionellen Seminars. Das V. DA VINCI CREATIV Fortbildungsseminar war gleichzeitig auch die Plattform für die feierliche Verleihung des „Majesthetischen Zertifikates 2012“ an 8 Kollegen aus ganz Deutschland. Wir freuen uns mit folgenden Teilnehmern:
Katrin Freyberg, ZA Praxis Dr. Jüttner, 29690 Schwarmstedt
Patrick Gallus, Praxis Dr. Weidmann, Dr. Bernhard, 77704 Oberkirch
Nis Rehfeldt, Praxislabor Dr. Schiebler, 25421 Pinneberg
Maren Rohlmann, Praxislabor Dr. Rintelen, 48656 Steinfurt
Nadine Schröder, Stefan Kreil Zahntechnik, 56179 Vallendar
Torsten Thüs, Werkstätte für Zahnästhetik, 47626 Kevelaer
Yvonne Tunjan Trimolt, Dentallabor Rüpelig & Klar, 12681 Berlin
Ferdi Tutar, Praxisgemeinschaft S. Hansen, V. Egeberg, S. Stahnke, 38440 Wolfsburg

08.06.2011

IDS 2011 “Erstes internationales Majesthetisches Zertifikat geht nach Portugal”
Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, dass die Da Vincis Achim Ludwig und Massimiliano Trombin die IDS als feierliche Plattform nutzen. Neun engagierte Teilnehmer der dreiteiligen Kursreihe „Dentale Formen und Strukturen“ erhielten die begehrte Auszeichnung am Messesamstag am Stand der Firma Picodent. Ein Novum der diesjährigen Verleihung war, dass erstmalig ein Majesthetisches Zertifikat die Landesgrenzen Deutschlands verlässt. So erhielt Vitor Dias aus Portugal als erster internationaler Teilnehmer das schmuckvolle Zertifikat. Weitere Anwärter aus Portugal, Österreich und sogar Rumänien werden zur Zeit geschult. In einer kurzen Ansprache freuten sich die beiden Da Vincis über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein des Handwerks der Zahntechnik. „Der Mensch ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das in die Lage versetzt wurde, Schönheit zu erschaffen. Diesen Umstand verdanken wir einzig und allein einer kleinen, bedeutenden Abweichung des menschlichen Körpers im Vergleich zum tierischen Körper: Unserer Hand. Durch die Gegenüberstellung des Daumens zu den anderen Fingern können wir schreiben, malen, musizieren, Dinge erschaffen.“ sagte Ludwig. Und weiter führte er aus: “Die Hand ist das machtvollste Werkzeug der Welt.
Sie kann zerstören oder aufbauen. Die Hand kann Ästhetik erschaffen, Schönheit, die heilsam ist, heilsam auf der Seelenebene. Zu welchem Zweck wollen wir in Zukunft unsere Hände gebrauchen?“
Die Da Vincis sehen in den neuen digitalen Technologien keine Bedrohung sondern eine Bereicherung und sogar eine große Hilfe für das Handwerk, vieles ist leichter geworden im Alltag. Zur Sensibilisierung dieses neuen Bewusstseins präsentierten sie einen Slogan, den sie gemeinsam mit dem anwesenden Haristos Girinis, Stuttgart erdacht haben. Zähne brauchen Menschen – Menschen brauchen Zähne ist ihre gemeinsame Botschaft, die sie in Form eines Mandalas als Button auf der Messe verbreiteten. Mehr als sechzig Kollegen unterzogen sich in den letzten sechs Jahren der intensiven Majesthetik Schulung und sind Inhaber des Zertifikates. Das Programm ihrer Majesthetikschule entwickeln die Da Vincis stetig weiter. So ergänzt dieses Jahr ein völlig neues Seminarkonzept das
Kursspektrum mit dem Titel „Ästhetikseminar auf Schloss Drachenburg“. Inhaber des Majesthetischen Zertifikates erhalten beim Besuch des neuen Ästhetikseminars 25% Rabatt auf die Kursgebühr.
v.l. C. Füssenich, M. Strassburger, M. Trombin, H. Krebs, G. Wascher, A. Neumann, B. Alsdorf, A. Ludwig
 
Folgende Teilnehmer erwarben durch den kontinuierlichen Besuch aller drei Majesthetikkurse detaillierte Kenntnisse über die majesthetische Arbeitsweise:
 

Monika Allert, Dentallabor Luz, 89134 Blaustein

Bernd Alsdorf, 50321 Brühl
Heike Baumeister, Löwenzahn Dentaltechnik, 41462 Neuss
Vitor Dias, Diasdental, Joane-V.N.Famalicao, Portugal
Henry Krebs, Müllheim Dentaltechnik GmbH, 79379 Müllheim
Andrea Neumann, Forumdental, 51429 Bergisch Gladbach
Norman Schöler, Kühn Dentalkeramik, 53604 Bad Honnef
Michael Strassburger, Die Zahnwerkstatt, 68723 Plankstadt
Gabi Wascher, Praxis Dr. Tim Wulff, 52353 Düren Birkesdorf
 

Fünf Neue Könige
In Zeiten, in denen alle von der großen Krise sprechen, haben wieder einmal fünf Zahntechniker auf der IDS 2009 das „Majesthetische Zertifikat“ überreicht bekommen. In seiner Rede betonte Ztm. Achim Ludwig, dass er nicht daran glaubt, dass alle von der großen Krise betroffen sind, sondern dass einzig die Gierigen darunter zu leiden haben. Wer auf die Ethik und das eigene Können setzt, der wird weiterhin ein florierendes Geschäft betreiben.
Achim Ludwig und Massimiliano Trombin freuen sich, dass sich die Idee der Da Vincis, die Ethik und das eigene Können mit dem Majesthetischen Zertifikat zu honorieren, in der Dentalbranche seit mittlerweile 15 Jahren immer mehr etabliert hat. „Es ist kein Titel im Sinne einer Auszeichnung, die zum Beispiel den Meistertitel ersetzt – es ist einfach nur eine Anerkennung eines außergewöhnlichen Einsatzes von Menschen, die mit Liebe und Freude, Zahntechnik von Hand machen – auch in Zusammenarbeit mit computerunterstützten Systemen“. Nach Ludwigs Ansprache wurden die fünf Techniker geehrt, die den Kurs zum Erlangen des Majesthetischen Zertifikats erfolgreich absolviert haben.
Verleihung des Majesthetischen Zertifikates auf der IDS 2009
Die Da Vincis Massimiliano Trombin, Ztm. Claudia Füssenich (li.) und Ztm Achim Ludwig (2.v. re.) mit den neuen Königen des Majesthetischen Zertifikates: Stefan Schaumburg, Duisburg, Christiane Steigler–Kutz, Brühl, Sarah Wiethüchter, Dettingen/Teck, (Daniel Kierstein, Lingen, nicht im Bild) und Jens Knörzer, Freiberg
Diese Kollegen wurden auf der IDS 2009 in Köln geehrt und erhalten das „Majesthetische Zertifikat“:

Sarah Wiethüchter (Dettingen/Teck)

Daniel Kierstein (Lingen)
Stefan Schaumburg (Duisburg)
Jens Knörzer (Freiberg)
Christiane Steigler–Kutz (Brühl)
 

18 weitere Empfänger des “Majesthetischen Zertifikates”
Auch im Jahr 2007 und 2008 haben sich wieder einige fleißige Zahntechniker durch den Besuch der Kursreihe “Dentale Formen und Strukturen I-III” das “Majesthetische Zertifikat” erarbeitet. Die feierliche Übergabe findet am 19.09.2008 im Rahmen unseres IV. Da Vinci Creativ Seminar in Meckenheim statt.
 
Die Verleihung des Majesthetischen Zertifikates auf dem IV. Da Vinci Creativ Seminar in Meckenheim
v.l. Achim Ludwig, Massimiliano Trombin, Sarah Wundke, Christian Ritzke, Mark Kunz, Angelika Münstermann, Enrico Hoffmann, Corinna Fischer-Sohlich, Lutz Geil, Christoph Dyck, Claudia Füssenich
 
Diese Kollegen werden am 19.9.2008 in Meckenheim im Rahmen unseres IV. Da Vinci Creativ Seminars geehrt und erhalten das „Majesthetische Zertifikat“:
Mirko Czernecki (Kelm DT, 34587 Felsberg)
Christoph Dyck (Dyck DT, 38268 Lengede Broistedt)
ZTM Corinna Fischer-Sohlich (Fischer-Sohlich, 47137 Duisburg)
ZTM Tobias Gallinat (W. Bollack DT, 69251 Gaiberg)
Lutz Geil (DL Höhne, 37154 Northeim)
Simone Gleich (Wörtler ZT, 40213 Düsseldorf)
Enrico Hoffmann (Quint DL GbR, 32657 Lemgo)
Mark Kunz (Dr. Granrath, 50321 Brühl)
Frank Kunze (37170 Uslar)
Oliver Lange ( Moers Dental, 47447 Moers)
Marlies Märtens (Praxis Dr. Nils Bornstedt 24103 Kiel)
Angelika Münstermann (Canini Dental, 53111 Bonn)
Sergio Parrinha (Dr. Birgit Rentzsch, 10715 Berlin)
Christian Ritzke (DL Höhne, 37154 Northeim)
Sonja Schneider (PL Dr. Wiedmann, Dr. Bernhard+Partner, 77704 Oberkirch)
Annett Scholze (Dr. Gerald Sorgatz 0 2708 Löbau)
Chantal Winkens (Udo Winkens Zahnprothetik, 52134 Herzogenrath)
Sarah Wundke (Brandenburger DT 14770, Brandenburg)

 


Verleihung des Majesthetischen Zertifikates – IDS 2007 – Köln

Rahmen der Verleihung war die Internationale Dental Schau in Köln am Stand der Firma picodent, die zur gleichen Zeit neue Produkte der Majesthetik Line zusammen mit den Da Vincis präsentierte.

Diese Kollegen wurden im April 2007 geehrt und erhalten das „Majesthetische Zertifikat“:
ZTM Stefan Klein (DL Klein GmbH, 63739 Aschaffenburg)
Annett Löser (DL Klein GmbH, 63739 Aschaffenburg)
Fitim Matoshi (W. Bollak DT, 69251 Gaiberg)
Die Absolventen
v.l.n.r.: Massimiliano Trombin, Fitim Matoshi, Anett Löser, Stefan Klein, Achim Ludwig

„Majesthetik in Speyer“- Fortbildungsveranstaltung der Lucka Zahntechnik GmbH – 2006
Fortbildungsveranstaltung der Lucka Zahntechnik GmbH in Speyer bildete den festlichen Rahmen zur Verleihung des Majesthetischen Zertifikates 2006 der Da Vinci’s.
ZTM Christian Lucka lud interessierte Zahnärzte und Zahntechniker zum alljährlichen Seminarsamstag in sein schönes Labor ein und bot den Teilnehmern ein breitgefächertes und sehr informatives Programm. Zahnarzt Dr. Rinke (aus Hanau) referierte in sehr fachlich kompetenten und erfrischend humorvollem Stil über Implantate und Vollkeramik: „Symbiose aus Ästhetik und Funktion“. Sein Kollege Dr. Dr. Valentin (aus Mannheim) widmete sich dem Thema „Ästhetik und Sofortbelastung ein Wiederspruch?”. Mit ihrem Vortrag „Veneers – Zähne werfen sich in Schale“ boten die Da Vinci’s Massimiliano Trombin und Achim Ludwig einen tiefen Einblick in die faszinierende Thematik der geschichteten Veneerrestauration.
Im Anschluss an ihren Vortrag gingen die Da Vinci’s zur feierlichen Verleihung des „Majesthetischen Zertifikates“ über. Das „Majesthetische Zertifikat“ erhalten dieses Jahr 11 Kollegen aus ganz Deutschland, die keine Kosten und Mühen gescheut haben die Schulungsreihe „Die dentalen Formen und Strukturen der Front- und Seitenzähne Teil I-III“ zu absolvieren. Im Rahmen dieser Schulungsreihe erlernten die Teilnehmer detaillierte Kenntnisse über die majesthetische Arbeitsweise.
 
Diese Kollegen wurden am 16.9.2006 in Speyer geehrt und erhalten das „Majesthetische Zertifikat“:
Björn Czappa (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Bernd Dubielzyk (Sekko Zahntechnik, 22789 Hude-Wüsting)
Ralf Huser (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Martin Krohm (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Petra Lehner (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Kim Lucka-Maltry (Lucka Zahntechnik, 67346 Speyer)
Mike Reinhardt (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Tuvia Sanders (m.c. Zahntechnik, 26127 Oldenburg)
Andreas Spiller (ZA Klerx, Langhorst, Neumann, 30177 Hannover)
Manfred Voß (Forum Dental, 51429 Bergisch Gladbach)
Kerstin Zebrowski (Lucka Zahntechnik, 67346 Speyer)
Zum Abschluss der Vorträge stieg der Chef persönlich in den Ring. Unter dem Titel „Cercon – weißes Gold“ präsentierte ZTM Christian Lucka interessante und trotz teilweise  hohen Schwierigkeitsgrad, sehr gelungenen Patientenfälle aus seinem reichhaltigem Erfahrungsschatz. Lucka ist als einer der ersten CAD CAM Anwender Deutschlands ein Fachmann der 1. Stunde.
   
Lucka Zahntechnik
67346 Speyer
 
dentallaborlucka@t-online.de  
www.lucka-dental-labor.de
 

III. Da Vinci Creativ Fortbildungsseminar – 2.9.2005 – Meckenheim
5 weitere „Majesthetische Zertifikate“ bei den Da Vinci’s verliehen
Der Festabend des III. Da Vinci Creativ Fortbildungsseminar bildete den Rahmen der feierlichen Verleihung des „Majesthetischen Zertifikates“ an 5 Kollegen, die keine Kosten und Mühen gescheut haben zur Absolvierung der dreiteiligen Schulungsreise „Die dentalen Formen und Strukturen der Front- und Seitenzähne“ Teil I-III teilzunehmen. Im Rahmen dieser Schulungsreihe erlernten die Teilnehmer detaillierte Kenntnisse über die majesthetische Arbeitsweise.
Neben den Kenntnissen der dentalen Formen der Front- und Seitenzähnen, wurden ihnen die naturkonforme Oberflächentextur, die naturorientierte keramische Individualschichtung, sowie die optimale Pontikgestaltung bei Brückengliedern vermittelt.
Bereits auf der IDS in Köln im April des Jahres erhielten die ersten Teilnehmer das „Majesthetische Zertifikat“, jene Auszeichnung mit welcher die Da Vinci’s Zeichen setzen wollen, für eine neue qualitätsorientierte Zahntechnik, welche ehrliche und ethische Grundsätze Respekt zollt.
 
Diese Kollegen wurden am 2.9.2005 in Meckenheim geehrt:
Thorsten Radtke (Praxis Dr. Derks in 45446 Emmerich)
Frank Rathje (Happy Dent in 23730 Neustadt / Holstein)
Michael Redwanz (DL Redwanz in 22087 Hamburg)
Martin Schlederer (DL Da Vinci Dental in 53340 Meckenheim)
Christoph Schulz (DT Christoph Schulz in 53474 Bad Neuenahr)
 
v.l.n.r.: C. Arndt, Massimiliano Trombin, M. Schlederer, M. Redwanz, T. Radtke, F. Rathje, C. Schulz, Achim Ludwig
 

1. Verleihung des Majesthetischen Zertifikates – IDS 2005 – Köln

Einen großen Tag hatten 10 Zahntechniker und Zahntechnikermeister (von Hamburg bis ins Allgäu ) bei der 1. Verleihung des Majesthetischen Zertifikates auf der IDS 2005 in Köln. Die Kollegen kamen aus ganz Deutschland und scheuten selbst weite Anreisen nicht, um an den drei Teilen der “dentalen Formen und Strukturen” teilzunehmen! Der am weitesten angereiste Teilnehmer legte insgesamt eine Strecke von 4000 km zurück, um zu den jeweiligen, über mehrere Monate verteilten Kursterminen, zu erscheinen.

 
Die ersten Absolventen (16.4.2005)
Ulrike Abraham (Praxis Dr. Pfister, 87509 Immenstadt)
Claudia Döring (Praxis Dr. Pfister, 87509 Immenstadt)
Michael Dunkel (ZT van Iperen, 53343 Wachtberg)
Roman Eder (Praxis Drs. Pfister, 87509 Immenstadt)
Nicole Greuel (ZT van Iperen, 53343 Wachtberg)
Marius Krawczyk (DT Beckmann, 47198 Duisburg)
Wilfried Lesaar (DL Derks, 46446 Emmerich)
Astrid Münter (ZT van Iperen, 53343 Wachtberg)
Susanne Nigst (Praxis Drs. Pfister, 87509 Immenstadt)
Detlef Röhrig ( DL Röhrig, 56154 Boppard)
Wir gratulieren den ersten erfolgreichen Absolventen des majesthetischen Kursprogramms!